Das fiel auf: Am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr, fuhr ein 17-Jähriger zwischen Kirchaich und Trossenfurt mit seinem Leichtkraftrad. Das Kennzeichen war so weit nach oben gebogen, dass ein Ablesen erst nach enormer Abstandsverringerung möglich war. Es liegt nun der Tatvorwurf des Kennzeichenmissbrauchs vor.