Wie übersetzt man "Oberfranken"? Diese Frage hat sich für unseren Leser "Waldi" Bauer unlängst beantwortet, als er in einer Lokalität in Erlangen das Gespräch von drei Männern am Nebentisch mithören durfte. Er schildert die Begebenheit wie folgt: "Einer ist ortskundig - und er ist Sachse, unüberhörbar. Die beiden anderen sind Touristen, sprechen kein Deutsch, verstehen nur Englisch. Der Sachse versucht, den Unterschied zwischen Unter-, Mittel- und Oberfranken klarzumachen. Man stelle sich folgenden Wortlaut mit stark sächsischem Akzent vor: 'We here, in Erlangen and also in Nürnberg, we are in Middle Franconia. But Bamberg - this is Top Franconia'." Da musste "Waldi" Bauer, seines Zeichens ehemals Professor für Chemie an der Uni Erlangen, aufpassen, dass er sich vor Lachen nicht am Frankenwein verschluckt - vor allem als er sich klar wurde, dass dieser ja dann aus "Bottom Franconia" kommt. mm