Bamberg — Zum Saisonauftakt in der Karambol-Bezirksliga, Gruppe B, hatte die zweite Billard-Mannschaft der TSG 05 Bamberg den BC Landau zu Gast. Dieser erwies sich als der erwartet starke Gegner. Während die TSGler Manger, Günthner und Popp im Hinspiel ein 3:3 erreichten, mussten sie sich im Rückspiel mit 2:4 geschlagen geben. Der Landauer Bachmaier gewann beide Partien gegen Manger. Günthner erreichte im Hinspiel gegen Hackl ein Unentschieden, im Rückspiel fehlte aber das nötige Quäntchen Glück, und die Partie ging verloren. Popp von der TSG 05 Bamberg an Tisch 3 spielte gegen Eckhardt groß auf und gewann beide Partien überlegen. red