Die Hochschule Coburg sucht in Kooperation mit dem Awo-Treff Vereine, Organisationen und engagierte Bürger, die vor Ort die Lebensqualität für das neue Mitmach-Forschungsprojekt "Ideal" verbessern wollen. Kommunen im ländlichen Raum sind damit konfrontiert, dass ihre Bevölkerung älter wird und junge Menschen häufig wegziehen. Sie stehen vor der Herausforderung, ein Lebensumfeld zu schaffen, das den Bedürfnissen sowohl der älteren als auch der jungen Erwachsenen gerecht wird. Die Hochschule möchte gemeinsam mit ihren regionalen Partnern Jung und Alt zusammenbringen mit dem Ziel, die Lebensqualität in den Bereichen Mobilität, Freizeitgestaltung und Gesundheit zu steigern, damit es noch schöner und lebenswerter ist. In gemeinsamen, regelmäßigen Treffen werden dazu Ideen entwickelt und umgesetzt. Die Zielgruppen sind junge (18 bis 25) und ältere (65+) Menschen. Das erste Treffen findet im Zoom-Format am Donnerstag, 11. März, um 17 Uhr statt. Weitere Infos und Zoom- Zugang unter Telefon 09563/726672 oder per Mail an treff-roedental@awo-coburg.de. red