Ganz im Zeichen der Neuwahlen stand die Jahresversammlung des Vereins für Deutsche Schäferhunde der Ortsgruppe Bad Staffelstein, die im Vereinsheim am Ochsenanger abgehalten wurde. Vorsitzender Rudi Waid blickte auf die Hauptereignisse des vergangenen Jahres zurück. Zu diesen zählten unter anderem die Durchführung der Ortsgruppenprüfungen sowie die Arbeitsdienste, die zur Verbesserung der Anlage und des Vereinsheims getätigt wurden.

Übungs- und Zuchtwart Udo Schnarr brachte die einzelnen Ereignisse in Zucht und Leistung noch einmal in Erinnerung. Festgestellt wurde, dass die abgenommenen Würfe in der Ortsgruppe rückläufig sind und auch weniger Ausstellungen besucht wurden.

Als Vereinsmeister für das abgelaufene Jahr 2019 ging Guido Aurich mit seinem Rüden "Nathan von der Donnerbrücke" hervor. In der Sparte "Obedience" belegte Eva Scherer als Jahresmeisterin mit "Bui" den ersten Platz.

Ergebnis der Neuwahlen

Kassenwart Guido Aurich teilte mit, dass er sein Amt als Kassier zur Verfügung stellt. Der Wahlausschuss unter Leitung von Georg Weber war mit der Durchführung der Neuwahlen beauftragt. Der bereits langjährige Erste Vorsitzende Rudi Waid wurde hierbei einstimmig für die nächsten drei Jahre wiedergewählt.

Zweiter Vorsitzender ist weiterhin Edgar Baumann. r Zucht- sowie auch Übungswart bleibt Udo Schnarr. Zweiter Übungswart wurde Sabine Scherer, Sportbeauftragte und Jugendwart Jennifer Reuß. Neuer Kassier ist Martin Stegner.

Waid bedankte sich bei allen Sportfreunden für den reibungslosen Ablauf der Versammlung und für ihr sportliches Verhalten im vergangenen Jahr, was die Voraussetzung für den weiteren Fortbestand der über 95 Jahre alten Ortsgruppe sei. red