Heroldsbach — Rund 500 Zuhörer folgten der Einladung des Fördervereins "Chorakademie des Fränkischen Sängerbundes im ehemaligen Benediktinerkloster Weißenohe" in die Hirtenbachhalle Heroldsbach. Vorsitzender Eduard Nöth begrüßte sie zu dem Gedenk- und Benefizkonzert für Gerd Kauffer, das von vier Chören gestaltet wurden. Diese hatten mit dem im Jahre 2013 gestorbenen Sänger und Dirigenten teilweise über Jahrzehnte musikalisch zusammen gearbeitet.
Mit ihrem Auftritt, so Eduard Nöth, wollten das "Vokalensemble Forchheim" unter der Leitung von Franz Josef Saam, der "Männergesangverein Eintracht Reuth" unter der Leitung von Erich Staab, der "Lehrerchor im Schulamtsbezirk Forchheim" unter der Leitung von Bernhard Stadter und der "Chor der Chorleiter Frankens" unter der Stabführung von Heinz Wilk ihre Freude und ihren Dank dafür zum Ausdruck bringen, dass sie eine musikalische und persönliche