Neuses — Ein ehrenamtlich viel engagiertes Ehepaar feierte in Neuses goldene Hochzeit. Barbara und Hans Seubold sind seit Jahrzehnten in Neuses in mehreren Vereinen, in Politik und Kirche ehrenamtlich engagiert.
Sie haben sich auf dem Redwitzer Schützenfest kennen und lieben gelernt. Auch hier hatte das ehrenamtliche Engagement die Hand im Spiel. Denn Hans Seubold spielte damals in der Flößerkapelle Neuses das Tenorhorn. Vor 50 Jahren im Juli 1965 gaben sich beide das Jawort in der Kirche in Redwitz und wurden standesamtlich in Neuses getraut. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Zur Familie zählen heute auch acht Enkelkinder.
Für Hans Seubold ist die Musik, neben der Familie, seine größte Freude. Seit Jahrzehnten spielt er Tenorhorn und Schlagzeug und lernte später auch noch, Orgel zu spielen. Er sang im Gesangverein, ist heute noch Kirchenchorsänger und war 15 Jahre Organist in Neuses.