Oberleiterbach — Leuchtende Kinderaugen und bestens gelaunte Erwachsene waren kürzlich im Oberleiterbacher Eichenweg zu sehen. Kein Wunder, hat das Golddorf nach vielen Monaten des Darbens doch wieder einen Kinderspielplatz - und was für einen!
Spielturm, Nestschaukel, Doppelschaukel, Wipptiere, Rutsche, Seilbahn, Kletterhaus und Kleinfeldtore - Harald Hümmer, der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, war bei der offiziellen Feierstunde stolz, was hier von Bürgern geleistet wurde.
"Der Spielplatz machte vor der Neugestaltung einen doch eher traurigen Eindruck. Die wenigen Spielgeräte waren veraltet und langweilig", warf Hümmer einen Blick zurück. Bereits 2008 sei bei den Kindern des Dorfes der Wunsch aufgekommen, die Spielmöglichkeiten zu verbessern.