Bei seiner Rast am Autohof in Himmelkron zündete sich ein 24-jähriger Berliner vor den Augen einer Zivilstreife seinen Joint an. Nachdem er sich in einem Schnellrestaurant des Autohofs verpflegt hatte, wollte der junge Mann offensichtlich am Donnerstagnachmittag seine Pause mit einem Joint beenden. Dies unterbanden die Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth. Bei seiner folgenden Durchsuchung tauchten zudem in verschiedenen Behältnissen der Kleidung und des Reisegepäcks insgesamt fünf Gramm Marihuana auf. Die Beamten stellten die bei dem jungen Berliner gefundenen Drogen sicher. Der junge Mann wird wegen des Drogenbesitzes angezeigt.