Die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Bad Kissingen besuchte mit 35 Teilnehmern den Osteoporose-Hessentag in Bad Soden-Salmünster. Dieser fand zum 16. Mal statt. Fachärzte lieferten Vorträge über Behandlungsstrategien, Prävention und Knochentraining sowie das Vitamin D und das Vitamin K 2. Die Klinik St. Marien hatte den Tag organisiert. Mit vielen Eindrücken und Erkenntnissen traten die Teilnehmer die Rückreise über den Sinngrund an. Foto: Helga Zoll