bernhard Panzer

Die Passanten in der Hauptstraße werfen neugierige Blicke auf die verhüllten Schaufenster des Gebäudes, in dem einst der Elektroladen Biermann untergebracht war. Plakate weisen auf eine Eröffnung einer Vinothek in 9/2016 hin - also eigentlich jetzt.
"Es wird noch etwas dauern", sagt Michael Dassler, der das Projekt leitet. Entstehen soll in dem Geschäftshaus eine Vinothek, die den Namen "Dasslers" tragen soll. Nachdem der Laden neun Monate leer stand, hat er als neuer Eigentümer das Anwesen zum Jahresende 2015 erworben. Geplant war ursprünglich, dass seine Frau Britta es führen soll. Er werde das nun aber selbst in die Hand nehmen, haben sich die beiden entschieden. Der Name "Dasslers" bleibt natürlich - denn der passt zu Herzogenaurach wie kaum ein anderer, wie Britta Dassler schon im Dezember im FT-Gespräch festgestellt hatte.