Der Bayreuther Gesundheitswissenschaftler und Mediziner Prof. Eckhard Nagel ist in München vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Markus Blume, mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Seit 2001 hat er den Lehrstuhl für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bayreuth inne.

Wissenschafts- und Kunstminister Blume bezeichnete den Wissenschaftler als einen "Gesellschaftsgestalter im allerbesten Sinne". Er würdigte seine "Verdienste auf dem Feld der Medizin und des gesamten Gesundheitswesens wie auch im Dienst der evangelischen Kirche". "Ihr unermüdlicher Einsatz als Mediziner, Hochschullehrer und Privatperson ist vielen Menschen in verschiedensten Bereichen der Gesellschaft zugutegekommen", betonte Blume in seiner Laudatio.

Blume erwähnte unter anderem Nagels Verdienste beim Aufbau des MedizinCampus Oberfranken sowie bei der Planung und Gründung der Fakultät für Lebenswissenschaften: Lebensmittel - Gesundheit - Ernährung in Kulmbach. "An der interdisziplinären, das Profil der Universität Bayreuth prägenden Verknüpfung von Forschung und Lehre in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Wirtschaft und Ethik hat Professor Eckhard Nagel wesentlichen Anteil", erklärte Uni-Präsident Prof. Stefan Leible. red