Höchstadt — "Du Sankt Martin, heil'ger Mann, zünde unsre Lichter an", sangen die Buben und Mädchen der Kindertagesstätte St. Nikolaus bei ihrem Laternenumzug durch die Höchstadter Innenstadt.
Begonnen hatte die Martinsfeier mit einem Wortgottesdienst in der vollbesetzten Stadtpfarrkirche. Danach setzte sich der Zug in Richtung Marktplatz in Bewegung - vorneweg der St. Martin auf seinem Ross. Auf dem Marktplatz setzten die Kinder, Eltern, Elternbeirat und die Mitarbeiterinnen ein Zeichen für die "Menschenfreundlichkeit".
Die Kinder eröffneten die Aktion am Marktplatz mit dem Lied "Ein Licht geht uns auf ...". Im Anschluss entzündete Sankt Martin das Martinsfeuer der Menschlichkeit auf dem Marktplatz.


Leuchtplakate

Dekan Kemmer richtete den Blick der vielen Menschen auf dem Marktplatz auf die gelebte
Menschenfreundlichkeit der Kindertagesstätte St. Nikolaus.