Schnell weg hier! Das dachten sich am Dienstagnachmittag drei Jugendliche in Neunkirchen am Brand, als sie einen Streifenwagen der Polizeiinspektion Forchheim erblickten, der in die Skateranlage Zu den Heuwiesen einfuhr. Die beiden Polizeibeamten konnten die Flüchtenden jedoch nach kurzem Sprint einholen. Schnell stellte sich heraus, warum es das Trio so eilig hatte: Vor Ort wurden illegale Betäubungsmittel und Rauschgiftutensilien sichergestellt. Die Clique, mit der die drei unterwegs sind, war in den vergangenen Monaten mehrfach wegen Alkoholmissbrauchs, Tabakkonsums und verbotenen "Corona-Partys" aufgefallen. Nun werden sich die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt mit dem Fehlverhalten der 15- und 16-Jährigen befassen.