Auch wenn ein 65-jähriger Ladendieb nur geringe Beute machte, war sein Vorgehen doch sehr dreist, schreibt die Polizei. Der Mann aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt entwendet laut Pressebericht am Dienstag in einem Supermarkt in Erlangen eine Dose Bier und schüttete den Inhalt in einen Abfalleimer. Anschließend warf der Mann die leere Dose in den Pfandautomaten. Mit dem Pfand-Bon ging er zur Kasse und löste diesen beim Bezahlen seines Einkaufes ein, um sich dadurch ein paar Cent zu Sparen. Seine Rechnung machte der 65-Jährige jedoch ohne die Aufmerksamkeit zweier Mitarbeiter, die ihn bei seiner Tat beobachtet hatten und schließlich die Polizei verständigten. pol