Die Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins Münnerstadt und Umgebung nutzte Vorsitzender Karl Heinz Mangold, um sich bei den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Hans Petsch und Sabine Scheuble zu bedanken.

Hans Petsch ist das älteste und gleichzeitig langjährigste Mitglied bei den Kleintierzüchtern. Als Protokollführer begann er in der Vereinsführung, er war dann sieben Jahre lang Vorsitzender und war ab 2004 als Kassier tätig.

Hans Petsch gestaltete den Verein maßgebend mit. Er engagierte sich in besonderer Weise gemeinsam mit den Mitgliedern beim Umbau des ehemaligen Brauhauses in Althausen zum gemütlichen und funktionellen Vereinsheim mit Ausstellungsraum und strebte dann die Übernahme des Vereinsheims an.

Sabine Scheuble war viele Jahre als Protokollführerin tätig und ergänzte die Chronik mit Fotos von den verschiedensten Anlässen. Sie hielt Kontakt zur Presse und unterstützte die Öffentlichkeitsarbeit. Mit Hans Petsch zusammen sorgte sie für die Sauberkeit und half bei allen Festen mit. Als Dankeschön erhielten Hans Petsch und Sabine Scheuble einen Geschenkkorb und gute Wünsche für die Zukunft. tm