Oberthulba — Die Anerkennung des langjährigen Engagements von Feuerwehrleuten war Thema bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Oberthulba. Aktive Floriansjünger erhalten für 25- und 40-jährige Mitarbeit eine staatliche Auszeichnung. Wer seit vier Jahrzehnten seinen Dienst leistet, erhält zusätzlich als besonderen Dank vom Baye rischen Staat über den Landkreis einen Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim Bayrisch Gmain.
Auf Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und dem Gemeindetag akzeptierte nun auch die Marktgemeinde eine Beteiligung. Mit diesem Zuschuss ermöglicht sie auch einer Begleitperson den einwöchigen Aufenthalt.
"Da die Frauen doch auch bei der laufenden Arbeit und besonders bei den Einsätzen gefordert sind, halte ich diese Beteiligung für sinnvoll und angebracht", meinte Marktgemeinderat Tiemo Stürzenberger (CSU/FWG). Auf Vorschlag des 2. Bürgermeisters Jürgen Kolb (BV Thulba), der diesen Freiplatz als Anerkennung sieht, stimmte das Ratsgremium einmütig zu. hsg