Bereits in der letzten Saison war die zwölfjährige Mia Grempel im D2 Kader von Snowboard Bayern. Nach guten Ergebnissen im vergangenen Winter wurde die ehrgeizige Coburgerin am Saisonende zum Vorfahren nach Mayrhofen im Zillertal eingeladen.
Aus den dortigen Teilnehmern wurde der achtköpfige D1 Kader von Snowboard Bayern gebildet. Dieser ist die Vorstufe für den Jugendnationalkader in dem die Sportler ab 14 Jahren aufgenommen werden.
Beim Vorfahren mussten die Kinder verschiedene Aufgaben meistern und ihr Können unter Beweis stellen. Die Teilnehmer mussten verschiedenes Fahrkönnen auf der Piste, Pistentricks und auch Tricks im Park und über Kicker zeigen. Mia Grempel wurde mit drei weiteren Mädchen und vier Jungs anschließend für den D1 Kader nominiert.
Die junge Snowboardfahrerin, die für den WFC Coburg-Neukirchen an den Start geht, ist damit die einzige Kaderfahrerin, die nicht aus den Alpen kommt. Der Kader trainiert im Sommer zweimal im Monat: Trampolintraining, Wakeboarden, Körper-Leistungsübungen, Koordination und Akrobatik.


Zusätzlich Trampolintraining

Zusätzlich trainiert die begeisterte Snowboardfahrerin aus der Vestestadt zweimal in der Woche in der Turnriege des TV 48 Coburg um die turnerischen Elemente zu verbessern. Zusätzliches Trampolintraining gehört auch dazu.
Im Winter stehen drei Trainingseinheiten auf dem Programm, sicher eine zusätzliche Belastung für die Realschülerin. Außerdem nimmt sie regelmäßig an Wettbewerben, wie Bayerische Meisterschaften oder der Deutschen Meisterschaft Slopestyle & Half Pipe teil.
Nadine Härtinger ist hauptberufliche Trainerin der jungen Truppe. Zusammen mit ihrem Team fahren sie in einem Bus wöchentlich zum Training und Veranstaltungen. Dabei wurde Mia Grempels Talent erkannt.
Natürlich betreibt die Familie Grempel - Vater Markus ist ehemaliger BMX-Weltmeister - einen enormen Aufwand für das außergewöhnliche Hobby der Tochter. Da sie die einzige Fahrerein ist, die nicht aus einer Bergregion kommt, muss sie zu den Rennen der Mannschaft immer nach München gebracht werden. Für diese Fahrten sucht die Familie Unterstützer.
Wer helfen will, kann sich bei Markus Grempel melden (Mail: mg@funbox-co.de oder telefonisch unter: 0171/5054745). mg