15 Teilnehmer der Jubelkommunion für 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre konnte der gebürtige Rothmannsthaler Pater Pascal Herold, Stellvertreter des Abtes aus Münsterschwarzach, in der festlich geschmückten Kirche begrüßen. Immer wieder bereichert er durch seine Heimatverbundenheit die Gottesdienste im Kirchenjahr. In seiner Begrüßung dankte Pater Pascal den Jubilaren, die bereit waren, ihr Jubiläum mit der Pfarrgemeinde zu feiern. Einen besonderen Lebensweg hat Schwester Margareta Zeis, die zusammen mit ihrem Zwillingsbruder Alois an der Jubelfeier teilgenommen hat, bereits hinter sich. Im März 2016 hat Schwester Margarete von Staatssekretär Gerhard Eck das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Wie niemand anderes habe sie durch ihren Einsatz und durch ihr Wirken den Geburtsort Rothmannsthal in der Welt bekannt gemacht. Dafür und für ihren unermüdlichen Einsatz für die Ärmsten, die Aids-Patienten und Kinder, gebühre ihr höchster Dank und Anerkennung.
Sigrid Mager