"Das habe ich mitgebracht", verkündet die kleine Ella und zeigt stolz auf ein Päckchen, das zusammen mit einem Berg weihnachtlich verpackter Geschenkpakete in der Eingangshalle der Kathi-Baur-Kindertagesstätte lagert. "Die sind aber nicht für uns. Die bekommen arme Kinder, die ganz weit weg wohnen", stellen einige Jungs klar. Die Beteiligung der Kita an der großen Geschenkaktion des Service-Clubs "Round Table 146" in Kulmbach und "Ladies' Circle Deutschland" war ein voller Erfolg.
Großzügig gefördert hat die Aktion der Elternbeirat. Die Kita verfügt zudem über gute Beziehungen. "Zu unseren Kindern gehört auch der kleine Sebastian, dessen Vater Christian Backert sich für die Benefizaktion engagiert", erläutert Einrichtungsleiterin Claudia Spieler. Beim 1985 gegründeten "Round Table 146" in Kulmbach handelt es sich um eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren, die sich im Rahmen von Service-Projekten für ihre Mitmenschen engagieren. "Ladies´ Circle Deutschland" ist das weibliche Pendant dazu. Mit ihrer Aktion möchten die beiden Organisationen dazu beitragen, dass auch arme Kinder in Rumänien, der Ukraine und in Moldawien sich auf Weihnachten freuen können. Die Päckchen werden bis ins tiefste Hinterland an Waisen- und Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen sowie in Behinderteneinrichtungen verteilt. "Wir machen bei dieser Aktion zum vierten Mal mit und auch diesmal ist die Resonanz groß. 40 Päckchen sind zusammengekommen. Einfach toll!", freut sich Claudia Spieler. Der Inhalt der Geschenkpäckchen reicht von Spielsachen und Kinderkleidung über Hygieneartikel, Mal- und Schreibutensilien bis hin zu Süßigkeiten. Im Beisein der Kita-Kids holte Christian Backert die Päckchen ab.
Und was geschieht jetzt damit? "In den nächsten Tagen werden eure 40 Pakete zusammen mit rund 6000 anderen aus ganz Oberfranken in Bayreuth verladen", erzählt Backert. Er dankte für die engagierte Unterstützung der Aktion. bkl