Nach ihrem ersten erfolgreichen Konzert vor einem Jahr laden die GospelHearts, der Gospelchor der evangelischen Gemeinde, zu einem anspruchsvollen musikalischen Abend ein. Am Sonntag, 26. Juni, startet um 19 Uhr in der Kirche eine Gospel & Blues Night.
An diesem Abend wird das komplette Spektrum der Gospelmusik in all ihren Facetten zu hören sein. Besonders vielseitig wird das Programm, da der Leiter des Gospelchors, Diakon Stefan Ludwig, die Rhythm and Blues Band "main line double b" aus seiner Heimat am oberen Main für ihre Mitwirkung gewonnen hat.
Unterstützt wird die Band von einem vierköpfigen Bläserensemble, das den Liedern noch den letzten Schliff gibt und zum Mitmachen anregt. Sobald die Band die ersten Töne spielt, werden sich die Zuhörer fühlen, als wären sie ein Teil des Blues Brother Films, heißt es in der Pressemitteilung. Neben bekannten Blues-Brother-Titeln zeigt die Band auch bei Stücken von Joe Cocker, Eric Clapton und anderen ihr Können und versetzt die Zuhörer in das Südstaaten-Gefühl des Mississippi-Deltas.
Es wird ein sehr reichhaltiges Programm zu hören sein. Daher endet die "Nacht" gegen 22.30 Uhr. In einer Pause werden Getränke und etwas Finger Food angeboten. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Sanierung des Martin-Luther-Hauses sind jedoch erwünscht, berichtet Gotthard Eichstädt. red