Alle fünf für Ostermontag angesetzten Punktspiele der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 4 wurden witterungsbedingt abgesagt. Im Spitzenduell am Samstag trennten sich Zweiter SV Hofheim und Tabellenführer Spfr. Unterhohenried 1:1. Dies nutzte der SV Sylbach, um mit einem 2:0 beim der SG Stadtlauringen Boden gutzumachen. Auch der TSV Burgpreppach (3:0 in Humprechtshausen) siegte auswärts. Ein Torfestival boten im Abstiegskampf der FC Nassach und der SC Maroldsweisach (5:5), Letzter RSV Buch unterlag dem TSV Aidhausen mit 2:3.
FC Nassach -
SC Maroldsweisach 5:5

Beide Mannschaften waren total offensiv eingestellt, und da die Abwehrreihen nicht ihren stärksten Tag hatten, gab es Tore am Fließband. Die Gastgeber lagen nach einer Viertelstunde mit 3:0 vorn und später nochmals mit 5:3, doch kamen die Maroldsweisacher immer wieder zurück. Bei den Hausherren ragte Räth mit vier Toren heraus, den fünften Treffer steuerte Schütze per Strafstoß bei. Für den SC trafen Degel, Büschel, Appelmann, Hauck und Franz.
SV Hofheim -
Spfr. Unterhohenried 1:1

In dieser Spitzenbegegung wäre für die Platzherren mehr als ein Unentschieden möglich gewesen. Sie hatten die weitaus größere Anzahl von Möglichkeiten und hätten bereits vor dem Wechsel führen müssen. So kam es, wie es kommen musste. Zehn Minuten nach Wiederbeginn fiel die Gästeführung durch Decker. 20 Minuten vor dem Abpfiff sahen die Zuschauer dann den Ausgleich durch einen herrlichen Freistoß von Dominik Röhner, bei dem es auch blieb.
VfB Humprechtshausen -
TSV Burgpreppach 0:3

Eine überzeugende Vorstellung zeigten die Gäste, die über weite Strecken deutlich dominierten und vor allem im Angriff mehr Durchschlagskraft zeigten. In der 15. Minute fiel die Führung durch Fabian Busch, der auch in der 76. Minute der Torschütze zum 2:0 war, während Moritz Busch den 3:0-Endstand in der 82. Minute besorgte.
SG Stadtlauringen -
SV Sylbach 0:2

Die Sylbacher wollten ihre Chance auf den zweiten Platz auf jeden Fall wahren, und so stellten sie sich auch in Stadtlauringen vor. Dennoch gestaltete die SG in der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen. Erst nach dem 0:1 durch Rother in der 54. Minute machte dann Stadtlauringen voll auf, und prompt fiel das 0:2 erneut durch Rother in der 66. Minute und damit die Entscheidung.
RSV Buch -
TSV Aidhausen 2:3
Die Bucher wollten gerade zu Hause zeigen, dass sie sich nicht hängen lassen, doch ging Aidhausen schon in der 21. Minute durch Stühler in Front. Nach dem Wechsel kam dann Buch auf und glich durch Brunnquell in der 75. Minute aus. Doch Stühler schaffte in der 76. Minute das 1:2 und in der 84. Minute gar noch das 1:3. Wagenhäusers Treffer in der 85. Minute zum 2:3 kam zu spät. sp/di