Bamberg — Der 787 erstmals urkundlich erwähnte Weinort Eibelstadt ist das Ziel der diesjährigen Weinfahrt des Bürgervereins Wunderburg am kommenden Samstag, 19. September, (Abfahrt Wunderburg/St. Wolfgang, 13 Uhr). Auf dem Programm steht eine Besichtigung dieses im Würzburger Umland gelegenen Weinorts, dessen Wirtschaftsstruktur seit Jahrhunderten von den Häckern und dem von ihnen betriebenen Weinbau auf kleinsten Parzellen bestimmt wird. Nach der Führung rundet ein geselliges Beisammensein in einer Eibelstädter Häckerstube die Fahrt ab.
Alle Mitglieder und wie immer auch Gäste sind zur Teilnahme an dieser Fahrt eingeladen. Anmeldungen bei Dieter Gramß unter der Rufnummer 0951/ 185 16 185 oder bei Ingo Deuber unter der Telefonnummer 0951/ 1 32 46 36. red