50 Jahre FC Bad Rodach: Der FC Bad Rodach wurde im Jahre 1970 gegründet. Aus diesem Anlass sollte im Sommer 2020 das 50-jährige Bestehen gebührend gefeiert werden. Es war geplant, an dieser Veranstaltung die Gründungsmitglieder für ihre langjährige Treue zu ehren. Doch dann funkte die Corona-Pandemie dazwischen, alles musste abgeblasen werden. Die Hoffnung, dass die Feier noch im Jubiläumsjahr 2020 nachgeholt werden kann, musste dann auch begraben werden. Davon berichtet der Verein in einer Pressemitteilung.

Im Vorstand wurde die Idee geboren, dass die Gründungsmitglieder im Rahmen von persönlichen Besuchen geehrt werden könnten.

Gründungsmitglieder geehrt

Der Vorsitzende Patrick Kalb und weitere Vorstandsmitglieder suchten daher die Gründungsmitglieder nach und nach auf und überreichten als Anerkennung für die Treue zum Verein eine Urkunde und einen personalisierten Bierkrug mit dem FC-Logo. Geehrt wurden Hermann Beierweck, Gerhard Büttner, Dietmar Fleißig, Bodo Füßel, Günther Füßel, Horst Gruber, Dieter Günther, Walter Hartmann, Hans-Jürgen Knottek, Peter Krause, Frank Kühn, Roland Liebermann, Walter Lorenz, Wolfgang Meißner, Bernd Meister, Klaus Müller, Thomas Pokorny, Klaus Rose, Wolfgang Rose, Dieter Scheller, Manfred Scheller und Klaus Westhäuser.

Es gab noch weitere Jubilare, die inzwischen eine Ehrung durch den Verein erfahren haben. Für 45 Jahre Mitgliedschaft sind dies Holger Büttner, Udo Stedler und Manfred Werner.

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft beim FC Bad Rodach wurden Marliese Ebert, Ulrich Pezolt, Waltraud Schindler und Udo Steigert ausgezeichnet.

Eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft erfuhren die Mitglieder Hartmut Seifert, Markus Weichert und Florian Westhäuser. red