Vom Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken wurden Marktzeuln und Redwitz für ihre Friedhöfe geehrt. Die beiden Gemeinden hatten im Rahmen des Wettbewerbes "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" im Landkreis Lichtenfels den zweiten Platz belegt und erhielten von der Vorsitzenden des Bezirksverbandes, MdL Gudrun Brendel-Fischer, bei einer Versammlung in Himmelkron eine Plakette und ein Urkunde. In Redwitz beschäftigt sich die gemeindliche Friedhofsverwaltung zusammen mit engagierten Bürgern seit vielen Jahren mit neuen Bestattungsformen und der Verknüpfung von Alt und Neu. In Redwitz gab es vor mehr als zwei Jahrzehnten landkreisweit die erste Urnen-Gemeinschaftsanlage. Der Marktzeulner Friedhof besticht wiederum durch seine klare Gliederung - als Rechteck angelegt zwischen Kirche und Leichenhaus - und die bürgernah ausgelegte Satzung. red