Haushaltsausschuss Vor 20 Jahren wurde die Einrichtung solcher Kontrollgremien für alle 73 BRK-Kreisverbände in Bayern verbindlich vorgeschrieben.

Leistung Seit es den Haushaltsausschuss gibt, gehören ihm Otto Schuhmann, Helga Ortmann und Winfried Weinbeer an. Gemeinsam mit vier weiteren Mitgliedern genehmigen sie die Haushalts- und Wirtschaftspläne und stellen die Abschlüsse der BRK-Einrichtungen fest. Den drei amtierenden Gründungsmitgliedern soll zum Dank für diese zeitintensive ehrenamtliche Tätigkeit in der Versammlung am 21. Februar eine Ehrung zuteil werden.

Verbundenheit Alle drei gehörten dem Roten Kreuz schon vor ihrer Wahl für diese Aufgabe an und brachten aus ihren beruflichen Tätigkeiten kaufmännisches Wissen mit. Sie wurden mehrfach wiedergewählt.

Motivation "Es hat mir Spaß gemacht und mich interessiert", sagt Helga Ortmann. Die 75-Jährige arbeitet bereits für die Wahl in zwei Jahren einen Nachfolger ein. Otto Schuhmann, der bis heute den Vorsitz des Gremiums innehat, spricht von einer Herausforderung angesichts des immensen Wachstums des BRK-Kreisverbandes. Die Tätigkeit habe "nur Freude" bereitet, denn Kreisgeschäftsführer und Schatzmeister hätten hervorragende Arbeit geleistet und es habe in 20 Jahren kein einziges Mal Anlass zu einer echten Beanstandung gegeben. Der Kreisverband befinde sich in einer hervorragenden wirtschaftlichen Situation. pp