Auch heuer pflegten die Giecher Wallfahrer den seit 1721 eingeführten Wallfahrtsbrauch und wallten zum Hochfest der Heiligsten Dreifaltigkeit nach Gößweinstein. im Anschluss wurden fünf Jubilare geehrt: für 30-malige Teilnahme Jutta Dech, 35 Mal dabei waren Bernhardt Müller und Albert Deinhardt, für 45-malige Teilnahme wurde Josef Roth geehrt, für 50-malige Teilnahme Geo Bleyer.
Jüngster Wallfahrer war diesmal Kilian Zeckert (zwölf Jahre), der den Weg hin und zurück mitbetete. gd