Der Zweck soll insbesondere durch die Beschaffung von Mitteln für die Aktivitäten des Jugendwaldheimes Lauenstein erfüllt werden.
Das Jugendwaldheim in Lauenstein wird von der Außenstelle Forsten Stadtsteinach vom AELF Kulmbach betreut. Die Errichtung und Unterhaltung sei ein Beitrag der Bayerischen Forstverwaltung zur Verbesserung des Umweltverständnisses für den heimischen Wald, so Ehrhardt weiter.
Vorsitzender Oswald Marr blickte auf zahlreiche Aktivitäten des 47 Mitglieder zählenden Vereins und konnte auch von einigen Investitionen berichten, die der FV unterstützte. Für die Werkzeughütte wurden Dachschindeln und Türscharniere sowie für die Pulswinkelhütte Ersatzbatterien für die Solaranlage angeschafft.