"Ehrenamtliches Engagement macht glücklich!" Damit wirbt Michael Hemm, der Leiter der Offenen Behindertenarbeit (Oba), dafür, die Arbeit der Lebenshilfe durch persönlichen Einsatz zu unterstützen. Aktuell sei der Bedarf so hoch, dass diese auf mehreren Ebenen und bei parallel laufenden Kampagnen nach Ehrenamtlichen sucht, die sich gerne einbringen wollen. Die Offensive läuft vor allem im Rahmen der "Aktion - Bamberg inklusiv" und zum Start der neuen Kulturfabrik Kufa.

"Aktion - Bamberg inklusiv" ist ein Bereich der Lebenshilfe Bamberg und unterstützt Menschen mit Behinderung zur Teilhabe an den allgemeinen Angebot in den Bereichen Freizeit, Bildung und Kultur. Seit 2014 besuchen Menschen mit Behinderung oft mit ehrenamtlichen Begleitpersonen die allgemeinen Kurse der Volkshochschulen Bamberg-Stadt und -Land. Die VHS bieten nun in Zusammenarbeit mit der Aktion am heutigen Donnerstag von 19 bis 21 Uhr in der VHS Bamberg, Tränkgasse 4, einen Einführungskurs zum ehrenamtlichen Engagement.

Ehrenamtliche gesucht

Gleichzeitig sucht die "Aktion - Bamberg inklusiv" noch gezielt Ehrenamtliche. Willkommen sind aktuell Begleiter für das Schwimmtraining der DLRG (immer donnerstags, 20 bis 21.30 Uhr im Bambados), den Kegelabend des Kneipp-Vereins (zweiwöchentlich montags, 19 bis 22 Uhr beim MTV Bamberg), die Tanznachmittage des Seniorenmanagements, die Wanderungen des Alpenvereins, Gottesdienste und Samstagsausflüge. Ehrenamtliche, die Menschen mit Behinderung beim Wandern begleiten wollen, sind zu einer acht Kilometer langen Kennlern-Wanderung am Sonntag, 20. Oktober, um 13.30 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist der Schulhof der Lebenshilfe Bamberg, Moosstraße 114.

Im November eröffnet die Lebenshilfe Bamberg die inklusive Kulturfabrik "Kufa - Kultur für Alle". Als Haus der künstlerischen Vielfalt bietet die Kufa Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, ihr kreatives Potenzial im Bereich Theater, Tanz, Musik, Bildende Kunst, Literatur und Film gemeinsam zu entfalten. Da der Betrieb erst einmal ohne öffentliche Gelder auskommen muss, wird ein Grundpfeiler der Kufa das freiwillige bürgerschaftliche Engagement sein - egal ob beim Thekendienst, der Licht- und Tontechnik, beim Einlass und der Garderobe, bei der Programmplanung, der Öffentlichkeitsarbeit oder bei gemeinsamen kreativen und kulturellen Aktivitäten. Für alle Interessierten findet am Dienstag, 22. Oktober, um 19 Uhr ein Informationsabend zum Ehrenamt in der Kufa in der Ohmstraße 3 statt.