Aufgrund der aktuellen Entwicklung sowie des momentanen Lockdowns zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus muss der Fahrdienst des Höchstadter Seniorenbusses "Flinke Liese" ab sofort bis vorläufig 10. Januar ausgesetzt werden. Das teilt die Stadt Höchstadt mit. Man werde rechtzeitig bekanntgeben, ab wann die "Flinke Liese" wieder fahren kann.

Die Höchstadter Ehrenamtsbörse (HEB) hat laut Pressemitteilung für alle Bedürftigen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst für sich einkaufen können, ein Helfernetzwerk eingerichtet. Hier können sich sowohl Hilfsbedürftige als auch freiwillige Helfer, die gerne für hilfsbedürftige Mitbürger einkaufen möchten, melden. Bei Interesse und Bedarf kann man sich entweder unter der Telefonnummer 09193/626156 oder per E-Mail an die Adresse heb-lieferdienst@magenta.de mit Angabe von Name, Telefonnummer und Anliegen (Hilfsgesuch oder -angebot) wenden. Hilfe wird dann schnellstmöglich vermittelt. red