Die für den AMC Coburg startenden Jochen Autsch und Inge Stamm-Autsch (beide Weidhausen) nahmen mit ihrem 1977er Porsche 911 SC 3.0 bei der Weilburg-Classic im Westen Hessens teil. Dies war ihre letzte Classic-Rallye in diesem Jahr. Die 120 Kilometer Strecke wurden durch Orientierungsaufgaben und zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen aufgelockert. Nach den Orientierungskontrollen hatten die beiden Weidhausener und drei weitere Teilnehmer zehn Strafpunkte, so dass die Abweichungen in den beiden Gleichmäßigkeitskontrollen für die Entscheidung sorgten.

An der Startlinie stellten die Porsche-Fahrer einen beträchtlichen Unterschied zwischen der Funkzeit des Veranstalters und der eigenen fest: "Wir hatten in der Kürze der Zeit bis zum Start leider keine Gelegenheit mehr, eine mechanische Uhr herauszukramen, so dass wir mit zwei gleichen Zeit-Versätzen von gut eineinhalb Sekunden in die Rundkurslichtschranken gefahren sind, und dabei ordentlich Strafsekunden eingesammelt haben", sagten sie. Trotz des verpassten Siegertreppchens war das Ehepaar Autsch zufrieden, "in dieser verrückten Zeit immerhin noch einmal zum Fahren gekommen zu sein". gpp