Bamberg — Für Bambergs unabhängige Bürger (BuB) hat Stadträtin Daniela Reinfelder den Antrag an Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) gestellt, auf dem Konversions areal eine geeignete Möglichkeit für die Montessorischule zu schaffen. Es solle geprüft werden, inwieweit eine Unterbringung im ehemaligen Kindergarten zwischen der ARE II und Natosiedlung möglich ist.
Vorstand sowie Eltern und Vereinsmitglieder der Montessorischule hätten auf eine künftige Unterbringung in der Highschool vertraut, heißt es in der Begründung für den Antrag. Da dies nun nicht mehr möglich sei, könnte auch ein Umbau des Kindergartens ins Auge gefasst werden. Die Nähe zur Natosiedlung, in der fast 90 Prozent der Häuser belegt seien, die bereits vorhandene Bushaltestelle und die großen Freiflächen in der näheren Umgebung seien sicherlich ein Gewinn für alle Beteiligten. red