Einen souveränen Auftritt legte die zweite Tischtennis-Mannschaft der DJK/SpVgg Effeltrich zum Auftakt der Rückrunde in der Landesliga Nord-West in ihrer Auswärtspartie bei Tabellenschlusslicht Post SV Bamberg hin und war mit 9:0 erfolgreich.

Post-SV Bamberg -
DJK/SpVgg Effeltrich II 0:9
Da die Gastgeber auf zwei Stammkräfte verzichten mussten, war die einseitige Begegnung bereits nach den drei Eröffnungsdoppeln entschieden. In den Einzelpartien konnte lediglich das vordere Bamberger Paarkreuz mit Christian Raum und Frank Zebunke Paroli bieten - hatte jedoch gegen den nach vorn gerutschten Ferenc Toth und Barzan Ali-Kider jeweils im Entscheidungssatz das Nachsehen. Im weiteren Verlauf spielten Tobias Götz, Heiko Mill, Alexander Rackelmann und Helmut Späth ihr Pensum locker runter und verteidigten so den Sonnenplatz der Landesliga.
Am Wochenende steht mit dem Koppelspieltag beim FC Hösbach und dem äußerst heimstarken SV Hörstein (4.) für die DJK-Reserve die erste große Reifeprüfung der zweiten Saisonhälfte an. jw