Edwin und Anne Wagner haben kürzlich im engsten Kreise der Familie das seltene Fest der eisernen Hochzeit gefeiert. Seit 65 Jahren hält die Liebe auf den ersten Blick.

Damals sollte Anne Wagner für die Druckerei, bei der sie arbeitete, einen Brief im Bamberger Otto-Verlag abgeben. Dort war der Jubilar damals Verlagskaufmann. Als sie sich begegneten, hat es zwischen den beiden sofort gefunkt.

Am Pfingstsonntag 1955 gab sich das junge Paar das Ja-Wort. Die beiden lebten zunächst aus beruflichen Gründen in Essen, wo Tochter und Sohn geboren wurden. Später zogen sie wieder zurück nach Bamberg. Hier kam ihr zweiter Sohn zur Welt. Seit 1973 wohnen Anne und Edwin Wagner im Memmelsdorfer Ortsteil Drosendorf in ihrem eigenen Haus.

Das Jubelpaar freut sich über vier erwachsene Enkelkinder. Ganz stolz sind sie auf die Urenkeltochter, die in diesem Monat ihren dritten Geburtstag feiert. Beide sind trotz ihres hohen Alters in guter geistiger und gesundheitlicher Verfassung und teilen zahlreiche Hobbys. Etwa die Teilnahme an Vortragsveranstaltungen des Berufsverbandes der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, dem sie beide seit vielen Jahrzehnten angehören. Heute besuchen sie immer noch Bildungsseminare im Raum Bamberg.

Auch den Garten mit einem großen Obst- und Gemüseanbau pflegt das Paar noch selbst. Bahnen im Schwimmbad ziehen bei fast jeder Witterung gehörte bis zum vergangenen Jahr zu ihrem täglichen Programm.

Zuletzt konnten sie dieser Leidenschaft aufgrund der Corona-Situation nicht mehr nachgehen. Eine größere Feier zur eisernen Hochzeit wird erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. red