Christiane Reuther

Edgar Wegner führt weiterhin den größten Siedlerverein des Landkreises Haßberge, den Knetzgauer Siedlerverein. Dies ergab sich bei der Neuwahl im vollbesetzten Siedlerheim. Bei der Jahresversammlung standen zudem Ehrungen von verdienten Mitgliedern im Mittelpunkt.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder zeigte Edgar Wegner, Sprecher des Vorstandes, die Aktivitäten des letzten Jahres auf: Ostereiersuchen auf dem Siedlergelände, zweitägiges Siedlerfest mit Bobbycar-Rennen, Informationsveranstaltungen und die Nikolausfeier für die Siedlerkinder mit Schwedenfeuer auf dem Siedlerplatz.


560 Mitglieder

Die Zahl der Mitglieder konnte trotz Todesfällen und Wegzugs durch neue Mitglieder konstant bei 560 gehalten werden. Bei dieser großen Siedlergemeinschaft konnten die Vorsitzenden Edgar Wegner und Stellvertreter Marco Depner viele Glückwünsche zu Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen überbringen. Wegner dankte den Helfern, ohne deren Einsatz das Angebot des Siedlervereins nicht gehalten werden könne.
Dem Kassier, dessen Bericht Edgar Wegner vortrug, bestätigten die Kassenprüfer eine vorbildliche und korrekte Führung der Bücher. Trotz hoher Kosten ließ sich das Vereinsvermögen mehren.
Nach einstimmiger Entlastung des Vorstands wurde gewählt mit folgendem Ergebnis: Das Vorstands-Team mit Edgar Wegner (Sprecher), Marco Depner, Roland Schuler und Michael Großkopf wurde einstimmig gewählt. Ebenso einstimmig wurden in den Beirat gewählt: Elsbeth Grimm, Susanne Frank, Andrea Weinig, Egfried Krines, Stefan Seubert, Rainer Schneider, Alfred Fritzel, Josef Gebhardt, Jürgen Schmauser und Livius Kohlen.
Als Revisoren fungieren weiterhin Susanne Ender und Karl-Heinz Thanner. Siedlerwirt ist weiterhin Willibald Mahr. Die Geräte zum Verleihen an die Mitglieder verwalten Josef Gebhardt und Richard Mantel.
Im Anschluss erfolgte die Ehrung verdienter, langjähriger Mitglieder.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Josef Fuß, Kurt Greubel, Fritz Horn, Erna Krohe, Jochen Leykam, Werner Luge, Melitta Merz, Theresia Portele, Helga Schnös, Willi Wambach, Ida Seidel, Rosemarie Steinhauser und Walter Schramm. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Jürgen Ender, Dieter Reuther, Richard Wölfel, Josef Hörr, Winfried Schnös, Hans Hofmann, Ernst Schmitt, Günther Dummer, Siegbert Hamburger, Evi Weinkauf, Andreas Funk, Hans Schnös und Bernd Blum geehrt.
Edgar Wegner stellte die geplanten Aktivitäten des Siedlervereins vor. Ende September findet ein viertägiger Ausflug zum Weinfest nach Bardolino am Gardasee mit Feuerwerk auf dem See statt.