Der katholische Betriebsseelsorger Eckhard Joey Schneider ist überaus engagiert und auch künstlerisch begabt. Das hat ihn veranlasst, jährlich eine Weihnachtskarte zu entwerfen und sie dann in Aquarelltechnik umzusetzen. Daraus entstehen Weihnachtskarten. Den Verkaufserlös aus dieser Benefizaktion, die Weihnachtskarten gehen hauptsächlich an 1200 Betriebsrats- und Personalratsvorsitzende in der Diözese Bamberg, bekamen in diesem Jahr zur Hälfte die Missionsarbeit in Uganda und die anderen 666,66 Euro gingen an den Arbeitskreis Asyl im Landkreis Kronach. Dabei betont Schneider, diese Aktion als Privatmann durchgeführt zu haben. Er setzt jedes Jahr seinen Urlaub ein, um die Weihnachtskarten zu entwerfen und das Motiv zu malen, erklärt er.
"Lasten tragen und Gaben bringen mit Herz, Hand und Verstand" lautet sein Motto des Gemäldes für die Weihnachtskarte 2016. "Diejenigen, die die Lasten tragen, bekommen heuer die Krone aufgesetzt", sagt Schneider. Das passe genau für die humanitäre Hilfe und das ehrenamtliche Engagement der vielen Flüchtlingshelferinnen und Helfer im Landkreis Kronach, meint Schneider. Unter der Flüchtlingshilfe der Ehrenamtlichen sieht der Betriebsseelsorger viel "Wüstenarbeit", die "Oase" sei die Ausnahme. Und deshalb sei sein Motiv dieses Jahr eine Kamelkarawane in der Wüste. Die Kamele tragen aber nicht nur viel Last, sondern auch eine Krone und im Hintergrund begleitet sie ein Leuchtstern, der für Orientierung sorgt. Trotz aller Last strahlen die Kamele mit einem Lächeln Freude aus. Das sei auch typisch für die ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und Helfer: Sie engagieren sich mit Herz, Hand und Verstand. eh