Die Mitgliederversammlung der Gartenfreunde mit Neuwahl der Vorstandschaft war mit knapp 50 Personen sehr gut besucht. In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte der Vorsitzende Klaus Neuner an das vielfältige Angebot von Fachvorträgen, das 50-jährige Bestehen im Jahr 2016, die Tagesfahrten zu Landesgartenschauen und Schaugärten, die Mehrtagesfahrten, den seit 2003 alljährlich stattfindenden Obsterlebnistag auf dem Ebser Marktplatz und das Angebot für Kinder mit dem Besuch der Wilhelma in Stuttgart, Gut Aiderbichl und die beliebten Kinder-Vorstellungen auf der Luisenburg. Bei den Kinderaktivitäten übernimmt der Verein einen Großteil der Kosten.
Die Gartenfreunde haben derzeit 325 Mitglieder und würden sich über mehr Interesse bei der jüngeren Generation freuen. Der Kassenbericht von Rainer Bieneck zeugt von einer guten Vereinsführung. So konnte der finanzielle Grundstock mit seinen übers Jahr verteilten Aktivitäten kontinuierlich erhöht werden. Mit Routine leitete Wahlleiter Altbürgermeister Franz Josef Kraus die Neuwahl der Vorstandschaft. Der bisherige Vorsitzende Klaus Neuner wurde einstimmig wieder in seinem Amt bestätigt, ebenso die zweite Vorsitzende Franziska Hetz und der Kassier Rainer Bieneck. Das Amt des Schriftführers begleitet nun neu Alfons Gebhard. Als Beisitzer wurden Hildegard Diersch, Rosi Koob, Ilse Schuster-Kraus, Angela Theiler, Alfons Herbst, Franz Josef Hetz und Fritz Zeilmann gewählt. Als Kassenprüfer fungieren die nächsten vier Jahre Rita Kohlbauer und Dieter Weise-Emden. Der alte und neue Vorsitzende Klaus Neuner bedankte sich bei Hildegard Diersch für die 27-jährige Tätigkeit als Schriftführerin, die dieses Amt abgab. Aus dem Beirat ausgeschieden sind nach mehr als drei Jahrzenten Maria Lang, Erwin Schlee seit 52 Jahren aktiv als Fachberater und Dieter Weise-Emden, ehemals auch als Kassier tätig.
Klaus Neuner