Am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenletzten, heute (19 Uhr) sieht sich die SpVgg Ebing dem Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West gegenüber. Nur gut, dass die Jungs des Ebinger Trainers Reimund Helmreich die Begegnung gegen den ASV Kleintettau souverän und klar mit 3:0 für sich entschieden haben.

Ein Dreier, der die Gäste bei nun 13 Zählern erst einmal aus dem Tabellenkeller brachte. Die Chancen auf das nächste Erfolgserlebnis aber müssen diesmal als sehr gering eingestuft werden. Die Truppe von VfL-Coach Thomas Hüttl ist in Torlaune, gewann die letzten beiden Auswärtsspiele mit einem Torverhältnis von 11:1 in Kleintettau und Würgau.

Gegenüber ihren Fans aber haben die Frohnlacher etwas gutzumachen. Verloren sie doch ihr letztes Heimspiel gegen den FSV Unterleiterbach klar und verdient mit 1:4. Krasser Ausrutscher oder doch eine Chance für die, allerdings personell geschwächten, "Abicher", etwas zu holen? gefa