Die Fibo ist die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Sie findet jährlich in Köln statt und wurde in diesem Jahr von 150 000 Personen besucht. Gleichzeitig finden auch noch sportliche Wettkämpfe statt. So auch ein Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft im Kickboxen, mit insgesamt 600 Startern.
Auch drei Sportlerinnen der Kampfsportschule Rögner aus Ebern traten bei dem Wettkampf an. Die Verhältnisse waren in Köln allerdings alles andere als komfortabel für die Sportler, die sich sehr beengt zwischen den Zuschauern und der Kampffläche aufwärmen mussten. Trotz diesen Widrigkeiten konnten sich die Ergebnisse sehen lassen.
Laura Klopf startete in der Klasse Juniorinnen bis 50 Kilogramm und holte sich den dritten Platz. Nach langer Wettkampfpause trat Petra Barth aus Dörfleins in der Kategorie Veteranen über 45 Jahre bis 60 Kilogramm an. Sie gewann ihre Kämpfe und sicherte sich den ersten Platz. Beate Otto aus Baunach (Veteranen über 35 Jahre bis 60 Kilo) behauptete sich und schaffte den ersten Platz. Begleitet wurden sie von Bundes- und Heimtrainer Harald Rögner. Die Weltmeisterschaft findet im August in Irland (Killarny) statt. kp