Ebern — Nach drei Spielen in der Bezirksliga Oberfranken/West hat der TV Ebern einen Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Konto und hängt im Mittelfeld der Tabelle fest. Gegen den SV Memmelsdorf II kassierten die Turner in der letzten Minute den Ausgleich und mussten sich mit einem 2:2 begnügen.

TV Ebern -
SV Memmelsdorf II 2:2
Enttäuschte Gesichter am Ende der Partie auf Seiten des TV Ebern, der sich mit einem mageren Punkt zufrieden geben musste. Nach den ersten 45 Minuten deutete alles auf einen sicheren Dreier hin, zumal die Turner in dieser Phase bis auf wenige Momente die Begegnung kontrollierten und ein ums andere Mal gefährlich vor dem Memmelsdorfer Gehäuse auftauchten. Die junge SVM-Truppe suchte ihr Heil in einer kompakten Abwehr und verlegte sich auf vereinzelte Konter, die jedoch keinesfalls ungefährlich waren und in der 5. Minute fast zum 0:1 durch Holzschuh geführt hätten. Doch Musik konnte dies mit großem Einsatz zur Ecke klären.
Doch danach rollte Angriff auf Angriff auf das SVM-Gehäuse. In der 12. Minute dann auch das 1:0 durch Simon Fischer nach einem Eckball per Kopf, ehe Kollmer eine Kombination nach herrlicher Vorarbeit von S. Fischer mit dem 2:0 abschloss. Bis zum Wechsel hätte man die Führung leicht ausbauen können, zumal der TVE einige Male in die Schnittstellen des Gegners stieß, ohne jedoch zu weiteren Erfolgen zu kommen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte hatten die Gäste eine starke Phase, blieben aber ohne Tor.
Auch nach Wiederbeginn änderte sich zunächst nichts am Spielverlauf. Die Platzherren ließen Ball und Gegner laufen, die Gäste blieben bei einer Vielzahl von unnötigen Freistoßen stets gefährlich. Nach einem Eckball wurden die Turner böse ausgekontert - ein satter Schuss von Holzschuh (59.) schlug zum Anschlusstreffer ein. Danach sahen die Zuschauer eine sehr zerfahrene Partie. In der 74. Minute hatte S. Fischer das 3:1 auf dem Fuß, doch wurde sein Schuss von der Linie gekratzt. In der 85. Minute hatten die Hausherren nach einem Überzahlspiel die Entscheidung auf dem Fuß, doch auch diese vergab man. So kam es wie es kommen musste. In der 90. Minute fiel der Ausgleich durch den eingewechselten Ray mit einem verlängerten Kopfball. Und danach hatten die Gastgeber sogar noch Glück, dass der Unparteiische nicht auf den ominösen Punkt zeigte. di
TV Ebern: Kapell - Döhler, Steinert, Aumüller, Heidenreich, S. Fischer, J. Fischer (88. Zürl),Weiß, Fuchs (50. Faßlrinner), Musik, Kollmer / SV Memmelsdorf II: Reschke - Wegenke, Nikiforow, Brütting, Audenrieth (78. Chr. Ray),Baumüller, Sowinski, Steinmann, Martin, Dillig, Holzschuh (81. Schirling) / SR: Kratz (Forchheim) / Zuschauer: 140 / Tore: 1:0 S. Fischer (12.), 2:0 Kollmer (15.), 2:1 Holzschuh (59.), 2:2 Chr. Ray (90.)