Ebern — Nach einer siebenmonatigen Wettkampfpause starten die Eberner Schachspieler am kommenden Sonntag, 11. Oktober (9 Uhr), in die Verbandsrunde. Zu einem Heimspiel erwarten die Mannen um Kapitän Nikolaus Schober die SG Walsdorf/Hirschaid.
Saisonziel ist nach dem in der vergangenen Saison so knapp verpassten Aufstieg, als das Team im letzten Heimspiel dem Post-SV Bamberg so unglücklich unterlag, diesmal ein Mittelfeldplatz. Mit Klaus Vollkommer (Brett 1), Willi Maurer (2), Volker Krenz (3), Iwan Ivanov (4), Nikolaus Schober (5), Wolfgang Messingschlager (6), Florian Buschbeck (7), Robert Daut (8) sowie Georg Maier, Hans Jürgen Ritter auf Abruf treten die Eberner mit dem gleichen Team an wie im Vorjahr. Im Vorjahr bezwangen sie die SG Walsdorf/Hirschaid klar mit 5,5:2,5 Punkten. di