Die Basektball-Herren des TSV Ebermannstadt bereiteten sich sehr intensiv auf die neue Bezirksliga-Saison vor. In den Trainingseinheiten wurde stark an den technischen und taktischen Einzelheiten gearbeitet. Auch im Athletikbereich wurde hart trainiert.
Das schon traditionelle Trainingslager fand dieses Jahr in Baunatal statt. Um sich optimal vorzubereiten, machten sich acht Stammspieler der 1. Mannschaft mit Unterstützung zweier Jugendspieler und ihrem Coach Otto Hauser auf den Weg nach Hessen. In vier Einheiten wurden die taktischen Grundlagen geschaffen. Abgeschlossen wurde die Vorbereitung mit einem Testspiel gegen die Spvgg Hausen. Dies gestalteten die TSVler souverän (81:44).
Der erste Härtetest erwartet das Team um Kapitän Stefan Blos am Samstag um 19.30 in der Stadthalle Ebermannstadt mit dem Pokalspiel gegen die klassenhöhere Mannschaft aus Kulmbach. Hier möchten die Ebser gleich beweisen, dass sie die Vorbereitung gut genutzt haben und die Abgänge von Thomas Dippold, Alexander Hack (beide Auslandsstudium) und Julius Stintzing (langfristige Verletzung) kompensieren können. Mit Rückkehrer Florian Glöckner und U18-Spieler Dominik Hübschmann konnte Hauser jedoch zwei starke Spieler ins Team integrieren. Des Weiteren sollen im Laufe der Saison noch der ein oder andere Jugendspieler aus der U16 an die erste Mannschaft herangeführt werden.
Die Ebser hoffen bereits am Samstag auf zahlreiche Unterstützung, bevor eine Woche später am Sonntag die Saison mit dem Auswärtsspiel bei der TS Lichtenfels beginnt. rg