Ebensfeld — Der TSV Ebensfeld hat durch das 1:1 gegen die TSG Niederfüllbach den Anschluss zum Tabellenzweiten Meeder etwas verloren und ist auf Rang 4 zurückgefallen.
Direkt nach dem Anpfiff besaß der TSV eine dicke Torgelegenheit, als Dominik Kremer frei vor dem Gästeschlussmann stand, diesen umkurvte, aber aus spitzem Winkel nicht traf. Nach einer Viertelstunde narrte Gästestürmer Marcus Sell die gesamte TSV-Abwehr im "Sechzehner" und legte quer auf Jannik Späth, der den Ball aus nächster Distanz aber übers Tor schoss. Die Einheimischen meldeten sich erst nach fast einer halben Stunde zurück. Daniel Röder zog aus gut 30 m ab, doch Gästetorwart Christoph Carl entschärfte die Granate.
Auf der Gegenseite war es abermals Jannik Späth, der frei im Fünf-Meter-Raum auftauchte, doch Torhüter Heiko Brückner klärte in letzter Sekunde. Die nächste Chance besaß wieder der TSV. Eine Freistoßhereingabe von Björn Vogel verpassten sowohl Dominik Kremer als auch Benedikt Quinger. Letzterer schoss drei Minuten später nach einer schönen Ablage von Kevin Popp über das Tor. Die letzte Aktion vor der Pause gehörte den Niederfüllbachern. Jannik Späth schaffte es aber auch im dritten Anlauf nicht, aus kürzester Entfernung die Kugel im Tor zu versenken.
In der Kabine schien TSV-Trainer Klaus Gunreben die richtigen Worte gefunden zu haben. Zudem kamen mit Dierauf und Häublein zwei frische Kräfte, die für neuen Schwung sorgten. Letzterer hatte bereits mit seinem ersten Ballkontakt die Möglichkeit zum 1:0, als er von Kevin Popp mustergültig bedient wurde. Sein Flachschuss ging jedoch vorbei. In der 58. Min. setzte sich Kevin Popp im Sprintduell durch und scheiterte im Abschluss an Gästeschlussmann Carl. Doch in der 65. Min. folgte die kalte Dusche für die Gastgeber. Als man im Mittelfeld nicht konsequent attackierte, kam Jannik Späth zur Flanke, die der eingewechselte Darran Griffin zum 0:1 einköpfte. Aber der Gastgeber wurde für seine Bemühungen fast postwendend belohnt. Vogel erzielte mit einem Freistoß aus 20 m in den Winkel das verdiente 1:1. Kurz vor Schluss ging ein Heber von B. Quinger übers Gästetor. häu
TSV Ebensfeld: Brückner - Lieb , Alt, Röder (46. Häublein), Amon, Lohneis (71. Stölzel), Vogel, Popp, Kremer, Vogt (40. Dierauf), B. Quinger / TSG Niederfüllbach: Carl - Hammerschmidt, Schunk, Sell (40. Griffin), Aßmus, Pirsch, Fischer, J. Späth, Giller, Knauer (78, Fischer), M. Späth / SR: Dippold (Hof) / Zuschauer: 200 / Tore: 0:1 Griffin (65.), 1:1 Vogel (67.)