In der Zeiler Sporthalle am Tuchanger kann sich am morgigen Samstag vorzeitig die Meisterschaft der Futsal-Bezirksliga Unterfranken entscheiden. Im direkten Aufeinandertreffen der beiden bisher ohne Punktverlust führenden SV Rapid Ebelsbach und Freien Turner Schweinfurt hat der Sieger den Bezirkstitel frühzeitig perfekt gemacht. Nur bei einem Unentschieden bleibt die Meisterschaft offen.
Beide Teams standen bereits je einmal ganz vorn: Die "Turner" aus Schweinfurt zum Auftakt dieser Spielform im Jahr 2015 und die Ebelsbacher in der letzten Saison, bedingt durch die unerwartete 4:6-Niederlage der FT in ihrem letzten Spiel gegen Türkiyemspor SV-12 Schweinfurt. Diesmal entscheidet das direkte Aufeinandertreffen.
Die Ebelsbacher hoffen auf die Unterstützung ihrer Fans in der Tuchangerhalle. Jedoch sind die Schweinfurter leichter Favorit, spielen sie doch auf dem grünen Rasen ebenfalls in der Bezirksliga und damit eine Klasse höher als der SVE. Erst am letzten Sonntag eroberten die Ebelsbacher mit einem Sieg über die DJK Schweinfurt in Rimpar die Spitze. Diese Position möchte das Team von Peter Trautner jetzt natürlich halten.
Der Anstoß des Schlagerspiels wird gegen 17.15 Uhr erfolgen. Um 16 Uhr gibt es das Duell der Schweinfurter Stadtrivalen TG 48 und Türkiyemspor SV-12. Komplett wird der Dreier-Spieltag durch die Partie DJK Schweinfurt - Soccer Club Würzburg, die gegen 18.30 Uhr beginnen wird. ma