Eine Frau aus dem baden-württembergischen Raum hatte bereits im März 2019 bei Ebay eine Couch im Wert von über 1000 Euro gekauft und den Kaufpreis auf das per E-Mail angegebene Bankkonto überwiesen. Wie sich im Nachgang herausstellte, dürfte das Ebay-Konto des Verkäufers "gehackt" und der Kaufpreis auf ein Konto bei einer Berliner Online-Bank umgeleitet worden sein. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem Inhaber des Online-Kontos um einen Mann aus dem Landkreis Kronach. Dieser räumte bei der Polizei ein, das Konto per Internet eröffnet zu haben. Allerdings könne der Mann nicht mehr auf sein Konto zugreifen, da man die Zugangsdaten ausgespäht und verändert habe.