Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr am Donnerstag um 19.30 Uhr ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Coburg mit einem E-Scooter in der Gartenstraße. Drogentypische Auffälligkeiten veranlassten die Polizisten, bei dem 19-Jährigen einen Drogentest vorzunehmen. Das Ergebnis war positiv auf THC. Der Mann aus Meeder musste eine Blutentnahme im Coburger Klinikum über sich ergehen lassen. Neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz wegen Fahrens unter Drogeneinfluss muss er sich auch noch wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.