Ab Montag 16. Mai, wird die Asphaltdeckschicht in der Ortsdurchfahrt des Staatsbads Bad Brückenau, genauer zwischen dem Ortsschild Richtung Wernarz und der Einmündung der St 3180 (Amand-von-Buseck-Straße), erneuert: die mangelhaften Rinnen werden ausgebessert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich sieben Wochen.

Durch die Maßnahme wird bis zum Ausbau der Ortsdurchfahrt ein befriedigender Straßenzustand sichergestellt, teilt das Staatliche Bauamt Schweinfurt mit. Weiterhin werden durch einen Vollausbau im Bereich der Querung des Rhönexpress Bahn-Radweges die alten Bahnschienen entfernt.

Die Arbeiten werden größtenteils unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durchgeführt. Lediglich für den Einbau des neuen Asphalts muss die Ortsdurchfahrt voll gesperrt werden. Die Vollsperrung wird in die Pfingstferien gelegt.

Die Vollsperrung erfolgt dabei in zwei Abschnitten, von der Einmündung der St 3180 (Amand-von-Buseck-Straße) bis zum Altenbrückenweg sowie vom Altenbrückenweg bis etwa Höhe des Ortsschilds Richtung Wernarz.

Die Umleitungsstrecke für den Kfz-Verkehr während der Vollsperrung verläuft analog der Umleitungsstrecke des Nachtfahrverbots für Lkw über die B 286 Richtung Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers, die St 2790 (ehem. B 27) Richtung Speicherz, danach über die KG 24, K 939 - Kreisverkehr und Nordumgehung Oberzell - L2304 - L 3141 - K936 - Weichersbach - Mottgers - L 2304 - St 2289 und gegenläufig. Auch der Radverkehr wird für die komplette Bauzeit aus Richtung Wernarz kommend über die Frankfurter Straße, Im Straßfeld und die Valentin-Becker-Straße umgeleitet. Für den ÖPNV gelten folgende Änderungen: Die Bushaltestelle "Sinntalklinik" entfällt vom 16. Mai bis 24. Juni mit Ersatzhaltestelle "Schloßpark". Die Bushaltestelle "Valentin-Becker-Straße" entfällt nur in der Vollsperrung, mit Ersatzhaltestelle "Altenbrückerweg" bei der Sinntalklinik.

Die Baukosten betragen rund 400.000 Euro. Kostenträger sind der Freistaat Bayern für die Fahrbahn und Rinnen sowie Stadt und Stadtwerke Bad Brückenau für Gehwege, Schachtdeckel und Trinkwasserschieber. red