Gleich zwei Mal gingen den Beamten der Polizeistation Bad Staffelstein am Mittwochnachmittag zwei junge Männer in Verbindung mit Betäubungsmitteln ins Netz. Beim ersten, einem 22-Jährigen, wurden geringe Mengen Betäubungsmittel und Zubehör im Rucksack gefunden. Kurze Zeit später fiel den Beamten ein 23-Jähriger auf, der beim Erblicken der Streife versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Während seiner Flucht beobachteten die Polizisten, wie er etwas in den Bach warf. Nach einem kurzen Verfolgungslauf konnte der junge Mann gefasst und zu Boden gebracht werden. Im Uferbereich des Baches wurde dann eine Kräutermischung gefunden. Die beiden jungen Männer erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.