Raphael Stibor aus Oberthulba hat in der Kategorie Drumset - Pop beim bundesweiten Wettbewerb Jugend musiziert einen dritten Platz erreicht. Das hat das bayerische Kultusministerium mitgeteilt.
"In diesem Jahr gehen 106 erste Plätze im Bundeswettbewerb ,Jugend musiziert" an junge Musiktalente aus Bayern - das ist wirklich eine tolle Leistung!", betonte Staatssekretär Georg Eisenreich bei der Ehrung der bayerischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" in München. Alle 300 Teilnehmer des Bundeswettbewerbs aus Bayern waren zur Ehrung in die Landeshauptstadt eingeladen.
",Jugend musiziert" ist ein musikalisches Erfolgsmodell: Die Teilnahme am Wettbewerb mit der damit verbundenen gezielten Vorbereitung kann die jungen Nachwuchskünstler in ihrer musikalischen und persönlichen Entwicklung einen großen Schritt voranbringen. Musikalische Nachwuchsförderung mit einer solchen Breitenwirkung ist für unsere bayerische Kulturlandschaft von sehr großem Wert", sagte Staatssekretär Eisenreich. "Deshalb unterstützen wir "Jugend musiziert" auch finanziell."
Die jungen Künstler konnten in diesem Jahr in den Solo-Kategorien Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop) sowie in den Ensemble-Kategorien Bläser-Ensemble, Streicher-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik antreten.
Ausschnitte des Preisträgerkonzerts sendet der Bayerische Rundfunk voraussichtlich am 30.09.2017 ab 15.05 Uhr auf BR-Klassik "On stage". red