Dritter Sieg in Folge für den TSV Neudrossenfeld II, der aber weiter auf einem Relegationsplatz steht. Nach einer ausgeglichenen ersten halben Stunde wurden die Gäste überlegen. Nach der Pause erwischten die Neudrossenfelder den besseren Start. Nach einem Eckball köpfte Sebastian Brand den Ball zum 1:0 ein. Doch nur sieben Minuten später glichen die Gäste aus. Der schnelle Manuel Böhner wurde mustergültig bedient und brauchte am langen Pfosten nur noch einzuschieben. Danach übernahm die Mannschaft von Thomas Kaufmann immer mehr das Kommando. Was auch daran lag, dass bei Neudrossenfelder Jan Vogler und Daniel Weiner verletzt raus mussten. Doch ein Konter brachte den Einheimischen den Siegtreffer. Kai Stöcker bekam an der Mittellinie den Ball und vollendete sein Solo.


TSV Neudrossenfeld II - TSV Kirchenlaibach-Spei. 2:1 (0:0)
TSV Neudrossenfeld II: Schrüfer - Kornetzke, K. Stöcker, Vogler (66. Dünkel), Dießenbacher, Weiner (76. M. Stöcker), Schubert, Brand, Burger, Wontora, Vogel (60. Kühnert).
TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf: Dujicek - Sebald, Olpen (90. Baumgärtner), Knappe, Sendelbeck, Hader, Dadder (70. Eigler), Ferstl, Hörath, Pöllath (84. Deubzer), Böhner.
Tore: 1:0 Brand (51.); 1:1 Böhner (58.); 2:1 K. Stöcker (81.). - Schiedsricher: Stefan Klerner (DJK Lichtenfels). - Zuschauer: 135. T.S.